Suche

Das Coronavirus COVID-19 im Jahr 2020 - weitere Aspekte und Betrachtungen:

Aktualisiert: März 29

... die Inhalte der vorangegangenen Blogeinträge setze ich als bekannt und verstanden voraus ...


Hier ein exemplarisches Bild für den derzeit reGIERungstechnisch geforderten sozialen Umgang:


Was wird im April 2020 bspw. auch in Europa geschehen?


Gewalt, Unruhen, Plünderungen, Steigerung der Suizidrate wegen der Hoffnungslosigkeit der Umstände?

Derzeit spricht vieles dafür, dass es einen "Knall" in bislang gewohnten Umständen geben wird, den sich die Masse wohl überhaupt nicht annähernd vorstellen kann, denn zu viele hängen noch am Tropf der Ansagen der reGIERung, die bspw. die Beruhigunspillen von geplanten finanziellen Hilfen verteilt, obwohl nachles-bar ist, dass noch nicht mal die Server die hierzu erforderliche Auslastung leisten können.


Energetisch betrachtet wird derzeit unaufhaltbar das Weltbild von der Realität eingeholt!


Auch das Finanzsystem steht vor dem endgültigen und umfassenden Kollaps:


Es entscheidet sich daran, wer wie intensiv mit der Wahrhaftigkeit verbunden ist und auf welches persönliche Energielevel gegeben ist bzw. erreicht wurde oder gehalten werden kann.


Dies ist auch sehr vielseitig, denn die mit der höchsten Energie werden oft am intensivsten angegriffen:




Ein Überblick:


Unsere "Systeme" kommen nun einerseits in direkten Konflikt mit den tatsächlich gegebenen energetischen Bedingungen, gleichzeitig wird es einen massiven Überlebenskampf oder andere Verzweiflungstaten auf sehr vielen Ebenen geben.


Der "teuflische" Virus "Corona" löst eine Kettenreaktion (oder Domino-Effekt) aus, was wohl bei einigen das Vorstellungsvermögen deutlich überfordert? Aber auch sie werden es damit ggf. besser (be-)greifen können. Ob sie es bspw. psychisch passend verarbeiten können, das ist eine ganz andere Frage.


Ischgl

Da gibt es derzeit die Vorbereitung einer Sammelklage in Bezug auf Ischgl.

Was genau soll dort erklagt werden? Nutzungsentschädigung für den Totalausfall in Deutschland?

Oder gleich für ganz Europa? Oder noch andere Länder oder Kontinente mit dazu?

Es erscheint sehr erstaunlich, dass derart viele Leute infiziert wurden, aber in Ischgl werden bzw. wurden vielleicht auch so manche Körperflüssigkeiten gegenseitig ausgetauscht?

"... So appellierte er laut der veröffentlichten Nachrichten an den Kitzloch-Wirt, seine Bar endlich zuzusperren, sonst könne er „schuld am Ende der Saison in Ischgl und eventuell Tirol sein“. Weiter schrieb er dem Betreiber: „Wenn eine Kamera den Betrieb sieht, stehen wir da wie ein Hottentotten-Staat ...“.

Quelle: focus.de


Ischgl.com

"... Jetzt geht es für uns alle darum den Virus zu besiegen, ..."

Ach ja, wieder einmal jenes hypnotisierendes, traumatisierendes wording, bekannt von "Bild" oder "Welt".


Südafrika ist bspw. auch zeitgleich vom Virus erheblich betroffen. Waren die Südafrikaner auch in Ischgl, oder gibt es dort Besucher bzw. Touristen aus China? Und die U.S.A.? **


** VIDEO "ES GIBT KEINE CORONA-PANDAMIE !!!"



"Die alte Zeit ist vorbei." -->


"Eine Untersuchung von Wissenschaftlern um Gabriel Leung vom WHO-Zentrum für die Epidemiologie infektiöser Krankheiten weist darauf hin, dass Menschen schon zwei bis drei Tage ansteckend sein könnten, bevor erste Krankheitszeichen auftreten. Ihre Ergebnisse präsentierten die Forscher auf dem Preprint-Server "MedRxiv", einem Online-Archiv für bislang unveröffentlichte Forschungsbeiträge aus der Medizin." Quelle: tz.de

Das erklärt natürlich vieles in diesem Zusammenhang!



  • Der Tod des 34-jährigen chinischen Arztes Li Wenliang - YT-Video vom 7.2.2020

  • 16-Jährige hatte „nur einen Husten“, jetzt ist sie tot - Quelle bspw. merkur.de



Soweit die oberflächliche Betrachtung, gleichzeitig sollte man auch bspw. diese Inhalte kennen:





© 2020 Untersberg-Spirit. Bildband und Fotos zu spirituellen, mystischen und schamanischen Erlebnissen am Untersberg.

Firmensitz: Bayern / Deutschland - Kontakt; untersberg-spirit[at]gmx.de - Impressum - AGB - Datenschutz - MGL-Seite

Diese Website nutzt Cookies. Durch die Nutzung der Website wird der Verwendung von Cookies zugestimmt.